Hochmeister Alpin
Hochmeister Alpin

Expedition Baruntse, 7220m und Mera Peak, 6461m

Unsere sechwöchige Reise führte uns über Kathmandu nach Lukla im Himalaya, von wo wir unseren Anmarsch zu unseren Besteigungszielen Baruntse (7220m) und Mera Peak (6461m) in unmittelbarer Nähe zum höchsten Berg der Welt, dem Mount Everest starteten. Der Anmarsch dient vor allem dazu, den Körper langsam an die dünne Luft zu gewöhnen (am Gipfel des Baruntse lediglich ca. 40 % des Sauerstoffes auf Meeresniveau). Am Berg wurden dann mehrere Hochlager errichtet, wobei man die eigene Ausrüstung von ca. 25 kg selbst bis ins letzte Hochlager (am Baruntse auf 6400m) transportieren musste.

 

Während wir am Mera Peak Wetterglück hatten und bei relativ angenehmen Temperaturen am Gipfel die umliegenden 8000er bewundern konnten, mussten wir am Baruntse eine volle Woche im obersten Hochlager auf 6400 m ausharren und der Gipfeltag selbst war von eisigen Temperaturen (gefühlte – 40 Grad) geprägt.

Trotz unseres langen Aufenthalts im letzten Hochlager konnte ich am 27.9. um 11 Uhr nach achtstündigem Aufstieg als bis dato mit 19 Jahren jüngster Bergsteiger den Gipfel des Baruntse erreichen.

Am Gipfel des Mera Peak mit Everest im Hintergrund
Mit 19 Jahren als jüngster Bergsteiger am Gipfel des Baruntse (7220 m)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lukas und Josef Hochmeister