Hochmeister Alpin
Hochmeister Alpin

Zweite Akklimationsationstour bis 6650 m

 

Am Dienstag, den 14.9. geht’s dann erstmals zur Übernachtung ins Lager 1. Steven ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr dabei und auch John dreht relativ rasch wieder um; für beide ist die Expedition leider bereits hier zu Ende und sie begeben sich auf den Heimweg. Wir brauchen wieder ca. 5 Stunden bis ins Camp 1, wobei es diesmal für mich bereits etwas leichter geht. In Camp 1 angekommen heisst es dann stundenlang Wasser kochen und ein wenig Essen. Wir freuen uns über die von zu Hause mitgebrachte Bergsteigerwurst, die eine willkommene Ergänzung zur Fertigkost ist, die im Wasser aufgewärmt wird,. Bis 7 Uhr haben wir uns schließlich im Zelt organisiert; es ist mittlerweile bitterkalt geworden und wir verkriechen uns in unsere Schlafsäcke.

 

Bevor es wieder ins ABC zurückgeht, wollen wir heute noch zwecks Akklimatisation einige hundert  Höhenmeter aufsteigen; als wir um 5Uhr30 aus unseren Schlafsäcken kriechen ist es extrem kalt und die notwendigen Handgriffe, wie Wasser kochen und Anziehen gelingen nur äußerst mühsam. Um halb Acht sind endlich alle fertig, sodass wir mit dem weiteren Aufstieg beginnen können. Von Camp 1 geht es gleich sehr steil und anstrengend nach oben und auch später über weitere Aufschwünge am Fixseil in Richtung Icecliff, einer ca. 80 Grad steilen Eiswand auf ca. 6650 m. Für heute ist der Fuss der Eiswand unser Ziel; für mich ist das bereits ein neuer Höhenrekord. Über Camp1, wo wir alles wieder zusammenpacken müssen geht es dann bis 15 Uhr wieder zurück ins ABC.

 

Am nächsten Tag liegen 10 cm Schnee am Morgen im ABC und das Wetter ist den ganzen Tag extrem ungemütlich; mein Schnupfen ist wieder etwas besser geworden und wir sind optimistisch für den weiteren Verlauf der Expedition. Das Leben im Lager vergeht langsam:  Essen, Lesen, Material sortieren, manchmal gibt es am Nachmittag oder Abend auch ein Video auf einem kleinen tragbaren Player; bei besonders gutem Wetter wagen wir auch ganz selten eine Dusche im Duschzelt oder waschen einige Kleidungsstücke.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lukas und Josef Hochmeister